Besucher:




TMS JOHN AUGUSTUS ESSBERGER JTE




Foto: Slg. Kraft

Im Jahre 1929 läuft bei der Sun S.B. & D.D.Co, Chester (USA) das 9.409 BRT große Tankmotorschiff WESTERN SUN vom Stapel.

Das 151,80 Meter lange, 20,10 Meter breite und 11,28 Meter hohe Schiff hat einen Tiefgang von 8,72 Meter. Die Geschwindigkeit beträgt 11,0 Knoten. Eingerichtet ist das Schiff für 42 Mann Besatzung.

Die Probefahrt und die Ablieferung an die Reederei Motor Tankship Corp. Philadelphia (USA) erfolgen im März 1930. Der Heimathafen ist Philadelphia.

1941 ändert sich der Heimathafen in Wilmington (USA) und im Jahre 1949 nach einem Eignerwechsel wieder in Philadelphia.

John T. Essberger kauft das Schiff im Jahre 1950 in Philadelphia und überführt es von Aruba mit deutscher Besatzung nach Deutschland.

Nach der Überholung des Schiffes erfolgt die Indienststellung als JOHN AUGUSTUS ESSBERGER im Mai 1951. Eingesetzt wird das Schiff in Zeitcharter für die Shell.



TMS JOHN AUGUSTUS ESSBERGER den Hamburger Hafen verlassend


Foto: by R. Meinecke


TMS JOHN AUGUSTUS ESSBERGER auf der Unterelbe bei Schulau


Foto: Archiv JTE


Im September 1955 wird das Schiff an die OHG John T. Essberger, im Februar 1956 an Prof. R. Stödter und im April 1959 an die KG John T. Essberger übertragen.



TMS JOHN AUGUSTUS ESSBERGER


Foto: Slg. Kraft


Am 28. Juli 1959 geht die JOHN AUGUSTUS ESSBERGER zum Abwracken zu Eckhardt & Co in Hamburg.