Besucher:




TMS EDUARD ESSBERGER



Am 18. April 1958 läuft unter der Bau-Nummer 1062 das bei der Werft D.W. Kremer Sohn GmbH in Elmshorn für die OHG John T. Essberger erbaute 624 BRT große Tankmotorschiff EDUARD ESSBERGER vom Stapel.

Das 58,78 Meter lange, 6,67 Meter breite und 3,74 Meter hohe Schiff hat einen Tiefgang von 3,58 Meter. Die Geschwindigkeit beträgt 10,5 Knoten. Eingerichtet ist das Schiff für 12 Mann Besatzung

Die Ablieferung an die Reederei erfolgt am 11. Juli 1958. Eingesetzt wird das Schiff in der Nord- und Ostsee.



TMS EDUARD ESSBERGER


Foto: Archiv JTE


TMS EDUARD ESSBERGER


Foto: Slg. R. Meinecke


1960 wird das Schiff an die KG John T. Essberger übertragen.

Anfang des Jahres 1968 erwerben chilenische Interessenten das Schiff, Neuer Name ist CABO NEGRO mit Heimathafen Punta Arenas.

Erneute Verkäufe im Jahr 1976, wobei Name und Heimathafen unverändert bleiben und im Jahr 1977. Der Name wird geändert und CABO AZUL mit Heimathafen Buenos Aires.

1981 wird das Schiff wieder zurückbenannt in CABO NEGRO. Einsatzgebiet ist nun das Flussgebiet des Parana.

Im Jahre 1993 wird die ehemalige EDUARD ESSBERGER aus dem Lloyds Register gestrichen, da sie nicht mehr gemeldet ist und offensichtlich außer Dienst gestellt worden ist.