Besucher:




TMS AGNES ESSBERGER JTE




Foto: Slg. Kraft

Am 27. März 1952 läuft unter der Bau-Nummer 1003 das bei der Werft D.W. Kremer & Sohn, Elmshorn für die Reederei John T. Essberger GmbH & Co erbaute 465 BRT große Tankmotorschiff AGNES ESSBERGER vom Stapel.

Das 52,75 Meter lange, 9,0 Meter breite und 2,8 Meter hohe Schiff hat einen Tiefgang von 2,59 Meter. Die Geschwindigkeit beträgt 9,5 Knoten. Eingerichtet ist das Schiff für 10 Mann Besatzung.

Die Ablieferung an die Reederei erfolgt am 14. Juni 1952. Eingesetzt wird das Schiff in der Nord- und Ostsee, sowie in der Frankreichfahrt.



Im September 1955 wird das Schiff an die OHG John T. Essberger, 1956 an Prof. R. Stödter und im April 1960 schließlich an die KG John T. Essberger übertragen.

Im Jahre 1963 wird die AGNES ESSBERGER an italienische Interessenten verkauft und erhält den Namen GORGANA mit Heimathafen Livomo.

Erneuter Verkauf in den Jahren 1968 und 1969, wobei Name und Heimathafen unverändert bleiben.

1977 wird das Schiff aus dem Lloydsregister gestrichen, da kein eigener Antrieb mehr vorhanden ist und das Schiff nun sein Dasein als Leichter fristet.